Hygienemasken IIR

Hygienemasken IIR

Bei Hygienemasken IIR handelt es sich um dreilagige Masken, die ebenfalls zum Corona Schutz verwendet werden können. Die grösste Gefahr geht bei Covid-19 von der Tröpfcheninfektion aus. Das bedeutet, dass infizierte Menschen beim Sprechen, Husten oder Niesen kleine Flüssigkeitspartikel abgeben, welche das Virus in sich tragen. Diese Flüssigkeitspartikel können bei unzureichendem Schutz auf die Schleimhäute oder direkt in die Atemwege anderer gelangen und somit eine Infektion auslösen. Damit das nicht geschieht, ist es wichtig, angemessene Schutzmassnahmen zu ergreifen, wozu auch das Tragen eines geeigneten Mund- und Nasenschutzes gehört. Im medizinischen Bereich ist das seit langem gängige Praxis. Dort kommen Hygienemasken, auch OP-Masken oder chirurgische Masken genannt, regelmässig zum Einsatz. Die Typenbezeichnung IIR gibt Auskunft über die Filterfähigkeiten der Maske. So weist das Material von Hygienemasken IIR eine Filterleistung von 98% aus. Das «R» steht für einen zusätzlichen Spritzschutz.

Wie funktionieren Hygienemasken IIR?

Hygienemasken IIR sind besonders wirksam, wenn potenziell infizierte Personen sie tragen. Sie schützen also vor allem die Mitmenschen, da sie den grössten Teil an möglicherweise infektiösen Flüssigkeits-Tröpfchen auffangen, bevor sie in die Umgebungsluft gelangen können. Aber auch der Träger selbst profitiert von einem erhöhten Schutz. Er ist vor makroskopischen Flüssigkeits-Tröpfchen geschützt, und durch die Gesichtsbedeckung sinkt die Wahrscheinlichkeit, sich mit kontaminierten Händen ins Gesicht zu fassen. Zudem filtert das Material in Tests auch einen Grossteil an Aerosolen aus der Luft. Allerdings ist in der Praxis die Wirksamkeit des Schutzes nicht mit demjenigen von FFP2 Masken vergleichbar, da Hygienemasken eine deutlich schlechtere Passform haben und somit ungefilterte Luft an den Seiten ungehindert zu den Atemwegen strömen kann. Die Filterfähigkeit des Materials ist stark davon abhängig, ob es ausreichend trocken ist.

Herstellung der medizinischen Masken

Bei unseren Hygienemasken IIR handelt es sich um ein genormtes Medizinprodukt, das vor Infektionen durch Sekret schützen soll. Das Material muss in Testverfahren bestimmten Standards für bakterielle Filterleistung, Differenzdruck und Keimbelastung entsprechen. Es sind diese standardisierten Merkmale, die eine medizinisch zertifizierte Maske von einer behelfsmässigen Alltagsmaske unterscheiden. Hygienemasken IIR sind üblicherweise aus drei Lagen Vliesstoff hergestellt. Die innere dieser Lagen weist eine besondere Struktur auf, die für die aerosolfilternde Funktion verantwortlich ist. Befestigt werden die Masken mithilfe von Gummibändern. Zudem ermöglicht ein formbarer Metallstreifen das Anpassen an den Nasenrücken. Das hält einerseits das Gesichtsfeld frei und minimiert andererseits die ungehindert und ungefiltert ein- und ausströmende Menge Luft. Wie auch bei anderen Schutzmasken gilt: Je besser die Passform, desto höher der Schutz!

Wir liefern Ihnen auch weiteren Corona Bedarf wie etwa Nitrilhandschuhe oder Corona Desinfektionsmittel. Beachten Sie auch unsere Produkte in der Aktion!

Diese Website nutzt Cookies für ein personalisiertes Webseitenerlebnis. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit Erhebung Ihrer Personendaten einverstanden.

0

Ihr Warenkorb